21 Tage Tour der Weltkulturerbe

21 Tage Tour der Weltkulturerbe

Tag 1: Ankunft in Teheran; treffen mit Reiseleiter und Transfer zum Hotel für die Übernachtung.

Tag 2: TEHERAN Wir werden einige der wichtigsten Museen von Teheran besichtigen, einschließlich das Nationalmuseum des Archäologie, als die islamische im Umbau ist. Zu sehen ist eine authentifizierter Sammlung von prähistorischen und antiken Artefakten mit Keramik aus dem 6-7 Jahrtausend vor Christus. Das Glas und Keramikmuseum ist in einem eleganten Herrenhaus aus dem frühen 20. Jahrhundert wo eine wertvolle Sammlung von vorislamischen und islamischen Glas und Keramik darstellt wird. Das Teppichmuseum bietet eine umfangreiche Sammlung von alten und neuen persischen Teppichen aus den großen Teppichweberei Zentren.

Tag 3: TEHERAN-ZANJAN-TABRIZ Transfer zum Qazwin um die Jame Moschee aus der seldschukischer Zeit und das Grab von Imam Hossein, den Bruder des Imam Reza zu besuchen (dem achten Imam der schiitischen Sekte Shazde Hussain), später werden wir die Soltaniyeh Denkmal, das Grab des Uljaitu Mongolien besuchen (König im 13. Jahrhundert) am Nachmittag fahren wir weiter nach Tabriz und checken ein im Hotel.

Tag 4: TABRIZ-MAKOU-TABRIZ Besuch der Blauen Moschee und der Exkursion. Später werden wir zu Maku fahren, um die Schwarze Kirche zu besuchen. Ruckfahrt nach Tabriz.

Tag 5: TABRIZ-KANDOVAN-TAKAB Fahrt nachTakab durch Kandovan. Kandovan ist ein touristisches Dorf in der Provinz Ost- Aserbaidschan, in der Nähe von Osku und Täbris. Dieses schöne Dorf ist berühmt für seine Höhlenwohnungen. Einige der Häuser sind mindestens 700 Jahre alt und immer noch bewohnt.

Tag 6: TAKAB-KERMANSHAH-TAKAB Wir werden die Sassaniden Zitadelle und das heilige Feuer Tempel in Takht- e Soleyman, die im malerischen Tal Zagross Bergketten liegt besuchen. Unsere Reise führt uns nach Kermanshah.

Tag 7: KERMANSHAH-AHWAZ Morgen Besuch des Taghe Bostan und Takkieh Mo’aven ol – Molk, dann fahren wir von Kermanshah nach Ahwaz.

Tag 8: AHWAZ Ausflug nach Tschogha Zanbil , SUSA Ganztagesausflug nach Chogha-Zanbil um die Zikkurat von Untash Gal, König von Elam, die etwa 1250 vor Christus erbaut wurde, die massive künstlichen Hügel stand im Mittelpunkt der Stadt Dur Untashi und wurde dem großen Gott Inshushinak “Herr von Susa ” gewidmet von der Gestalt eines Stiers symbolisiert; Besichtigung vom Susa , einer der ältesten Zivilisationen in Westasien , ca. 5000 vor Christus und die Reste der Achämeniden Schlosser, sowie die nahe gelegenen Grab des biblischen Propheten Daniel ; Mittagessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 9: AHWAZ-SHIRAZ Fahrt nach Shiraz, Besichtigung der Überreste der Sassaniden Stadt, die von der zweiten Sassanian König ShapurI (241-273 AD) gebaut wurde. Der Gebäudekomplex umfasst eine Zentralkammer, einem großen Innenhof, der mit beeindruckenden Mosaiken bedeckt ist, sowie die Überreste eines Tempels gewidmet zu Anahita, der Göttin des Wassers und der Fruchtbarkeit. Bei Tang-e Chogan, auf beiden Seiten einer engen Schlucht gibt es sechs Sassanian Rock/Reliefs, zum Gedenken von Shapur Siegen über die Römer und andere Gegner. Übernachtung im Hotel.

Tag 10: SHIRAZ Ein Rundgang durch Shiraz, Besichtigung einige der berühmten Gärten der Stadt “Rosen und Nachtigallen” Garten einschließlich der Eram Garten, dem Grab des größten Iranischen Dichter, Hafez ODER Sa’adi besuchen; die rosa Nasir-ol-Molk Moschee gefliest aus dem 19. Jahrhundert, die Arg-e Karim Khan (aus dem 18. Jahrhundert Zitadelle) Besuch des Khan Madrassa (Theologische Schule) treffen und interagieren mit den Lehrern und Schülern, die Qajar-Periode Narenjestan Garten/Haus, dem Vakil-Basar von Shiraz (der Basar ist am Freitag geschlossen) und der heilige Schrein von Shah-e-Cheragh (nicht offen für Nicht – Moslems kann nur von außen besucht werden); Übernachtung im Hotel.

Tag 11: SHIRAZ/EXCURSION TO PERSEPOLIS, NAGHSH-E-ROSTAM&PASARGADAE Ganztägiger Ausflug nach Persepolis, eine der wichtigsten Stätten der Antike, die feierliche Hauptstadt der Achämeniden Könige mit den Ruinen der Paläste von Darius der Große, Xerxes, Artaxerxes, und seine berühmten Reliefs, Darstellung Könige und Höflinge und GeschenktragendenVertreter Nebenfluss Nationen des persischen Reiches; Besuchen Sie auch Naghsh-e- Rostam zu Ka’be-Zardosht und Royal Acheamenid Gräber sowie sieben herrlichen Sassanian Felsreliefs (einschließlich Shapur der Erste berühmten Sieg über die römischen Kaiser Valerian) zu sehen; fahren weitere 70 km bis Pasargadae, vorge aus Persepolis, dem Ort des einfachen, aber eindrucksvoll, Grab von Cyrus dem Großen, dem Gründer der PersianEmpire und bleibt seiner mehrere Paläste, die alle in der weiten Ebene von Dasht-e befindet -Morghab; zurück nach Shiraz für Übernachtung im Hotel.

Tag 12: SHIRAZ-KERMAN Fahrt nach Kerman, unterwegs besuchen Sie die Überreste der Sassaniden Schloss im Sarvestan. Viele sind der Meinung, dass dieses uralte Schloss gebaut von Bahram V. (420-440 AD) in dem fünften Jahrhundert, wirklich gejagt ist. Auf dieser Reise werden Sie auf Salzseen und spektakulären Bergen vorbei wo Sie die Aussicht auf herausragende Feigen- und Mandelbäumen geniessen, die an den Hängen der Hügel gepflanzt werden.

Tag 13: KERMAN/EXCURSION TO RAYEN & MAHAN Ganztägiger Ausflug zum Rayen Dorf, um die Rayen Arg oder Zitadelle von Rayen zu besuchen (das ist eine Miniaturversion des Arg-e Bam mit all den architektonischen Besonderheiten der Wüste Zitadelle). Leider nicht mehr auf der Weltkarte zu sehen, ein tragische Erdbeben in Bam zerstörte die Stadt und diese herrliche Zitadelle (derzeit im Umbau und Restauration). Auf der Rückfahrt werden wir in Mahan stoppen, um die blau gekachelte Mausoleum der 14. Jahrhundert von Shah-e-Nematollah Vali dem großen Sufi Führer und die Shahzadeh Garden (Ende des 19. Jahrhunderts Qajar-Periode Garten/Haus) zu besuchen; Anschliesend fahren wir zurück nach Kerman für Übernachtung im Hotel.

Tag 14: KERMAN-ZEINOLDIN Halbtagesbesuch von der Ganj-Ali-Khan Komplex (aus dem 17. Jahrhundert Safawidenzeit Badehaus, Basar und Karawanserei) das Hammam-e-Vakil (Badehaus aus dem 18. Jahrhundert) wurde zu einem traditionellen Teehaus/Restaurant verwandelt.  Danach werden wir das 14. Jahrhundert Freitags Moschee sehen; Nachmittags Fahrt nach Zein-ed-Din Karawanserei aus der Safawiden Periode; Übernachtung im Hotel.

Tag 15: ZEINODDIN–YAZD Ausflug zum Meibod und Chak Chak, Nachmittags besuchen Sie das Zentrum für Irans kleinen zoroastrischen Gemeinschaft mit einer der beiden zoroastrischen “Türme des Schweigens” (Dakhma) stammt aus dem 17. Jahrhundert, in dem bis vor 40-50 Jahren die Toten hingebracht wurden um von den Vögeln gefressen zu werden, anschliessend besuchen Sie Amir Chakhmagh.

Tag 16: YAZD-ISFAHAN Besuchen Sie die aktive zoroastrischen Feuertempel von denen das Feuer für etwa 1500 Jahre lang brennt. Unter Yazd islamischen Monumente ist die Freitagsmoschee (1324 AD) mit dem höchsten Portal und Minarette in Iran. Andere bemerkenswerte islamischen Bauwerke in der Altstadt Fahadan Quartal Yazd sind die Seldschuken Schrein gewidmet zu den Zwölf schiitischen Imams; und Ziaieyeh Theologische Schule, als Zendan-e-Eskander oder Gefängnis Alexanders bekannt. Es gibt viele schöne alte Häuser in Yazd, darunter die Dowlat-Abad Garten, mit einem aus dem 18. Jahrhundert feudalen sechseckigen Haus; Später Fahrt nach Isfahan, unterwegs Besuch des Na’in , eine bezaubernde Wüstenstadt in der Mitte zwischen Yazd und Isfahan da besuchen Sie das 10. Jahrhundert Freitagsmoschee und die aus dem 17. Jahrhundert Pirnia Haus/Ethnographische Museum (montags geschlossen); Machen Sie einen Spaziergang durch den alten Teil der Stadt; weiterhin nach Isfahan für die Übernachtung im Hotel.

Tag 17: ISFAHAN Ganztagesausflug auf die schöne Stadt Isfahan, die Hauptstadt der Safawiden 17. Jahrhundert , die als NESF-e- ahan (Hälfte der Welt) in Safavid Quellen, um die berühmten Brücken von Shahrestan/Khajou/Sio-se-Pol besuchen, das armenische Viertel mit mehreren Kirchen, darunter die wichtigsten Kathedrale von Vank; Am Nachmittag Besuch einer der größten Markt Plätze der Welt, dem Maidan-e-Naghsh-e-Jahan , mit mehreren Standorten (die Ali-Qapu Palast mit seine zauberhafte Musik Zimmer und Balkon mit Blick auf den Maydan, von wo aus die Safawiden Könige die Polospiele sahen, und zwei der größten Moscheen der islamischen Welt “Sheikh Lotfollah” und “Imam” mit großartigen Architektur und Kacheln) unsere Tour endet mit einem Besuch der Qeisarieh Basar mit Hunderten von Geschäften mit Kunst und Kunsthandwerke, für die Isfahan ist weltberühmt (Freitags der Bazaar ist geschlossen); Übernachtung im Hotel.

Tag 18: ISFAHAN Weitere Besichtigungen in Isfahan, um die herrliche Freitagsmoschee mit dem berühmten Uljaitu Mihrab der II Khanid Zeitraum umfassen . Die Freitagsmoschee gilt als ein Museum der tausend Jahre der persischen religiöser Architektur und ist eine der größten Moscheen der Welt. Von hier aus fahren Sie zum Chehel Sotun Palast, von Schah AbbasII im 17. Jahrhundert erbaut, seine zwanzig Holzsäulen spiegelt sich in der Oberfläche des Pools verursachen seinen Namen “Der Palast der vierzig Säulen”. Endstation des Tages ist am Hasht Behesht-Pavillon bebaut im Jahr 1670 von Shah Solayman und als Pavillon der acht Paradiese oder Palast der Nachtigallen bekannt. Rückkehr zum Maidan zur weiteren Besuch der Handwerksbetrieben und Basar; Übernachtung im Hotel zu bleiben.

Tag 19: ISFAHAN-ABYANEH-KASHAN Morgens Fahrt nach Teheran, auf dem Weg Stop-Over in der charmanten Stadt Natanz, um eine schöne islamische Komplex (Freitagsmoschee) zu besuchen, in Kashan Besichtigung der historische Garten des Fin, die während der Safawiden- Periode zuerst gepflanzt wurde und lebendig mit Wasser gehalten von der nahe gelegenen Sulaimanieh Frühling. Dieser schöne Garten wurde von den Zand und Qajar Könige erweitert, mit vielen offenen Pavillons hinzugefügt.  Sie besuchen auch die “Tabatabaie Haus” (das Haus eines bekannten Kaufmanns) mit seinen schönen Stuckkuppel und eingelegten Spiegel Arbeit dieses Kunstwerk des 19. Jahrhunderts verfügt über eines der besten Beispiele für bestehend” Badgirs” (Windfang). Weiter fahrt nach Teheran durch das Mausoleum von Imam Khomeini. Transfer zum Hotel fur Übernachtung.

Tag 20: KASHAN-TEHERAN Besuchen Sie die Fin Garten und Tabatabai Haus am Morgen und fahren dann weiter nach Teheran.

Tag 21: ABFAHRT nach Teheran Transfer zum IKA Flughafen für den Rückflug.

Book Now